Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol :: Thema anzeigen - Warnschuss bei Alkohol:
Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol  Foren-Übersicht


Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Angehörige und Betroffene
bei Suchtproblemen mit Alkohol

- anonymer Meinungsaustausch -
 



User befinden sich im Chat

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil    Beiträge seit dem letzten Besuch LoginLogin 
 

Warnschuss bei Alkohol:

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Information um und zu Alkohol, Alkoholismus und Co-Abhängigkeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christa
Topuser
Topuser


Anmeldedatum: 29.04.2006 09:04
Beiträge: 6973

BeitragVerfasst am: Mo 05.04.2010 07:52    Titel: Warnschuss bei Alkohol: Antworten mit Zitat

Blauer Brief macht jugendlichen Wiederholungstrinkern den Führerschein schwer

Auch in Kulmbach gibt es jetzt spezielle Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen.

Wer mehrfach oder besonders wegen Alkohol , Drogen oder Gewalt negativ auffällt, wird künftig nicht nur dem Jugendamt gemeldet, sondern auch der Führerscheinstelle. Der Leiter des Kulmbacher Jugendamtes, Klaus Schröder hatte diese Maßnahme als eine in einem ganzen Paket von Präventionsmaßnahmen bei der letzten Jugendhilfeausschusssitzung vorgeschlagen. Vertreter der kommunalen Jugendarbeit, des Kreisjugendrings aber auch der Polizei hatten diese Jugendschutzmaßnahme befürwortet. Auch Jürgen Ziegler, Chef des Kreisjugendrings und Leiter der kommunalen Jugendhilfe im Landratsamt ist für diesen so genannten blauen Brief:Wer zu oft zu viel trinkt, kann später mal Schwierigkeiten haben, den Führerschein zu bekommen. Krasses Beispiel: wenn ein 16-, 17-Jähriger jedes Wochenende mit deutlich über einem Promille aufgegriffen wird, dann kann man sich schon die Frage stellen, ob so jemand befähigt ist, später mal ein Fahrzeug zu führen.Ziegler betont, dass es diesen blauen Brief nur bei wiederholten krassen Auffälligkeiten gibt. Aktuell zum Beispiel, liege kein einziger Fall vor Im Vorfeld hatten sich bereits viele Jugendliche besorgt informiert. Auch im Landkreis Hof und im Landkreis Lichtenfels wird künftig die Zulassungsstelle darüber informiert, wenn Jugendliche wegen Gewalt oder Alkohol öfter auffallen. Zusätzlich zu diesem blauen Brief soll es ein Beratungsangebot geben. Im Landkreis Kulmbach hat man bereits einen Sozialpädagogen eingestellt, der dann aktiv werden soll. Innerhalb des Kulmbacher Landratsamtes sollen nun die verschiedenen Fachstellen eingebunden werden, wie Zulassungsbehörde, Ordnungs- und Gesundheitsamt.

Quelle: http://www.radio-plassenburg.de/default.aspx?ID=7057&showNews=676436
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Information um und zu Alkohol, Alkoholismus und Co-Abhängigkeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de