Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol :: Thema anzeigen - Was ist eigentlich Co-Abhängigkeit?
Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol  Foren-Übersicht


Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Angehörige und Betroffene
bei Suchtproblemen mit Alkohol

- anonymer Meinungsaustausch -
 



User befinden sich im Chat

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil    Beiträge seit dem letzten Besuch LoginLogin 
 

Was ist eigentlich Co-Abhängigkeit?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Grundbausteine für Angehörige
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniela
Gast





BeitragVerfasst am: So 01.10.2006 11:52    Titel: Was ist eigentlich Co-Abhängigkeit? Antworten mit Zitat

Sind Sie Co-Abhängig ?



1. Haben Sie schon häufiger zu Hause mit ihm/ihr getrunken, damit er/sie nicht in der Kneipe versackt?

2. Fühlen Sie sich stark, wenn der/die Ab hängige sich schwach fühlt?

3. Werden Sie von Verwandten/Nachbarn gelobt, weil Sie so tapfer sind?

4. Fühlen Sie sich zum Lügen gezwungen, weil Sie Ihren Partner, IhrePartnerin nicht ausliefern wollen?

5. Hängen Ihre Gefühle sehr stark von der Situation des Partners/der Partnerin ab?

6. Kümmern Sie sich um alles, weil der Partner/die Partnerin es nicht mehr kann?

7. Haben Sie Angst, der/die Abhängige könnte aggressiv werden, wenn Sie mit ihm/ihr über Alkohol sprechen?

8. Vermeiden Sie es, mit anderen Leuten über das Trinkproblem lhres Partners/Ihrer Partnerin zu sprechen?

9. Haben Sie Ihrem Partner/Ihrer Partnerin schon einmal mit Scheidung gedroht, weil er/sie so viel trinkt?

10. Ärgern Sie sich, weil Ihr Partner/Ihre Partnerin Ihre Ermahnungen nicht ernst nimmt?

11. Wünschen Sie sich manchmal den Tod des Partners/der Partnerin?

12. Haben Sie häufiger das Gefühl, dass Sie gegen den alkoholabhängigen Partner/die Partnerin machtlos sind?

13. Haben Sie häufiger schon Drohungen, die Sie dem/der Betroffenen gegenüber ausgesprochen haben, nicht wahr gemacht oder vergessen?

14. Haben Sie das Gefühl, dass der Alko hol eine immer wichtigere Rolle in Ihrer Partnerschaft spielt?

15. Übernehmen Sie zunehmend Aufgaben, die eigentlich Ihr Partner/Ihre Partnerin noch ausführen könnte?

16. Nehmen die Trennungsgedanken zu oder feste Formen an?

17. Sind Sie in letzter Zeit öfter deprimiert und verzweifelt, weil sich am Trinkverhalten des Partners/der Partnerin nichts ändert?

18. Sind Sie wegen psychosomatischer Beschwerden in ärztlicher Behandlung?

19. Wissen Sie manchmal nicht, woher Sie das Geld für den Haushalt nehmen sollen?

20. Wechseln Ihre Gefühle für den Partner/die Partnerin häufiger zwischen tiefem Hass und großer Liebe?

21. Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Partner/Ihre Partnerin noch tiefer abrutscht, wenn Sie ihn/sie verlassen?

22. Wissen Sie nicht mehr, wie es weiter gehen soll, weil Sie so verzweifelt sind?



Jede mit ‚ja“ beantwortete Frage bringt einen Punkt. Erreichen Sie mehr als acht Punkte, sollten Sie eine Selbsthilfe- oder Suchtberatungsstelle aufsuchen !


@Quelle: http://de.wikipeda.org

__________________
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum für Betroffene und Angehörige bei Suchtproblemen mit Alkohol Foren-Übersicht -> Grundbausteine für Angehörige Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.



Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de